Gwenny vom Wolfsberg

 

Aus der Verpaarung "Floris vom Wolfsberg" mit dem leistungsstarken braunschimmel Rüden „Freddy von Thurewang“ sind Anfang Juni 2008 acht Welpen gefallen, die - bis auf einen Rüden - auf Prüfungen mit Erfolg vorgestellt wurden (3 x 2. Preis., 4 x 3. Preis). Fünf Hunde sind HD-frei (HD A) geröngt.

Die Hündin "Gwenny vom Wolfsberg" habe ich behalten. Sie hat auf zwei Jugendprüfungen im Frühjahr 2009, bei denen sie erst 9 Monate alt war (!), ihre Leistungsfähigkeit konstant bewiesen und jede Prüfung mit einem hohen 2. Preis (jeweils 122 Punkte) absolviert. Vor allem ihre Arbeit auf der Hasenspur war brilliant, da sie bei jeder Prüfung nur eine Hasenspur benötigte, um höchste Punktzahlen zu bekommen (8888). Die Eignungsprüfung im Herbst 2009 verlief auch bestens, leider mit kleinen Schwächen im Fach Stöbern. Aber im Sommer ist eben das Üben des Faches Stöbern besonders schwer. Anfang Oktober 2009 auf der Gebrauchsprüfung, bei der Gwenny mal wieder die jüngste Hündin von allen war, sah dann die Sache schon ganz anders aus: So konnte sie nach nur wenig Praxis die Höchstnote 8 im Fach Stöbern erreichen. Aber auch die meisten anderen Prüfungsteile wurden von ihr mit der Höchstnote absolviert, u.a. die Fächer Schweiß (ihr Spezialgebiet !), sämtliche Wasserfächer, das Buschieren und das Apportieren von Hase (immerhin nachgeprüfte 3kg schwer). Zwei kleine "Schwächen" gab es im Bringen von Federwild und in der Leinenführigkeit, so dass Gwenny insgesamt einen hohen 3. Preis mit 196 Punkten erreichte. Gwenny hat zusätzlich im Jahr 2010 erfolgreich die Verbandsschweißprüfung mit einem SW II abgelegt und den Härtenachweis (HN) erworben.

Mit ihrer HD-Freiheit (HD A)und ED-Freiheit, dem 3maligen Formwert "sehr gut" und ihren sehr erfolgreichen Prüfungen ist sie als Zuchthündin im Zwinger "vom Wolfsberg"fortgestezt. Sie hat ihren ersten Wurf (H-Wurf 2010) mit 9 gesunden Welpen (3 Rüden, 6 Hündinnen), ihren zweiten Wurf (I-Wurf 2011) mit 10 gesunden Welpen (4 Rüden, 6 Hündinnen und ihre dritten Wurf (J-Wurf 2012) mit 8 gesunden Welpen (3 Rüden, 5 Hündinnen) problemlos gemeistert.

Nachzucht von Gwenny: Aus ihrem 1. Wurf wird mit Hania vom Wolfsberg im Zwinger "von Thurewang" und Hanna vom Wolfsberg im Zwinger "von der Litze" weitergezüchtet. Beide Hündinnnen haben sehr gute Prüfungen gemacht und sind HD A und ED frei: Hania JP + EPB 1.Preis, Hanna JP 2. + EPB 3. + GP 3. Preis. Beide Hündinnen werden in der Zucht eingesetzt. Mit ihnen wurden im Zwinger "Thurewang" nach Ivo Werdenfels bisher 12 (4/8) Welpen und im Zwinger "Litze" nach Quarz vom Harzjäger 8 (5/3) Welpen und nach "Odin vomHeidewald 10 (4/6) gezogen.

Im ihrem zweiten Wurf 2011 (I-vom Wolfsberg) mit dem braunen Rüden DWS Ximon Weidelsburg 07-205 gab es im April letzten Jahres mit 10 Welpen (4/6) einen sehr bunten Wurf. Ihre Leistungsfähigkeit haben die jungen Wachtelhunde im Frühjahr 2012 bei den Jugendprüfungen sehr erfolgreich nachweisen können: Fünf (Ira, Inka, Ioka, Inga und Iago) erreichten einen 1. Preis, zwei (Iola und Iannis) einen 2. Preis. Inzwischen sind 4 Hunde bei der EPB vorgestellt worden, 2 x 2. Preis und 2 x im 3. Preis. Ich habe aus diesem sehr erfolgreichen Wurf die Rottiger-Hündin Inka vom Wolfsberg behalten. Sie ist HD (A) und ED-frei und soll eine weitere Zuchthündin im Zwinger "vom Wolfsberg" werden (siehe Zwingergeschehen). Inka hat im Frühjahr 2012 die JP im 1. Preis, im Herbst die EPB 3. Preis, die Brauchbarkeit Schwarzwild (BRS) sehr überzeugend im Schwarzwildgatter Zehdenick als Tagesbeste erworben und den Härtenachweis (HN) abgelegt. Im Herbst 2013 hat sie im 2. Preis (199 P.) erfolgreich als Suchensiegerin die GP in Priepert bestanden.